Alles ist bedeutungslos und leer.
Selbst mein Lachen kommt nicht von Herzen.
Alles was in mir war, ist verwelkt und gestorben.
Als du gingst, nahmst du das letzte Stück meiner Seele das gelebt hat.
Jetzt bin ich nur eine Hülle, das leblos ihren Weg geht.
Alles fühlt sich gleich an…und die Nächte sind endlos.
Endlos wie die Tränen, die deinetwegen fliessen.
Die Trauer, nachdem du gegangen bist, ist das einzige was mich lebendig fühlen lässt.
Meine Seele hält sich an Erinnerungen, Erinnerungen die jetzt wertlos und zugleich wertvoll sind.
Die Zeit verstrich vor meinen Augen, ohne dass ich es merkte.
Und jedes Mal wenn wir uns sehen, raubst du mir einen Atemzug.
Jedes Mal wenn du mich ansiehst, lässt du mich den innerlichen Tod für die Sekunden spüren.
Ich weiss dass du dich genau gleich fühlst.
Und obwohl wir uns gleich fühlen, lässt das Schicksal kein Glück zu.
Du hast meine Hand in Sommer losgelassen.
Es ist nichts von uns beiden übrig geblieben.
Und unsere Geschichte wird sterben, wenn wir diese Welt verlassen.
Alles ist weg…alles ist gestorben.
Die Erinnerung, welches dieses Leben ohne dich irgendwie lebenswert machte.

Nino Gadelia

„Copyright und alle Rechte bei der Autorin“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s